EinloggenRegistrieren

Geschäftsbedingungen


YARA DIGITAL FARMING - NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Diese Nutzungsbedingungen wurden zuletzt aktualisiert am: [18. Januar 2019]

Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung aller Digital Farming-Produkte, Dienstleistungen, Hardware-, und Softwarekomponenten, Websites, digitalen Ressourcen und sonstigen Marktangebote (Solutions), die von Yara International ASA und/oder einem verbundenen Unternehmen, das von Yara International ASA kontrolliert wird oder mit Yara International ASA einer gemeinsamen Kontrolle unterliegt (jeweils als Yara, wir oder uns bezeichnet), angeboten werden. Jede Organisation oder Einzelperson (Sie), die Solutions von Yara nutzen möchte, ist an Yaras Nutzungsbedingungen für Digital Farming (Nutzungsbedingungen) sowie an alle sonstigen, Solution-spezifischen Bedingungen gebunden, die für die angebotenen und genutzten Solutions gelten.

WICHTIGE HINWEISE:

Diese Nutzungsbedingungen gelten für Ihre Nutzung aller Informationen, Empfehlungen und/oder Solutions, die Yara zur Verfügung stellt. Für bestimmte Solutions gelten eigene spezifische Bedingungen und/oder zusätzliche Vereinbarungen mit Yara (Solution-spezifische Bedingungen), die auf Ihre Nutzung der entsprechenden Solution Anwendung finden. Sie sollten sich genau über die Solution-spezifischen Bedingungen, die gegebenenfalls für die Yara Solutions gelten, welche Sie bestellen und/oder nutzen wollen, informieren und diese prüfen. Soweit zwischen den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen und den Solution-spezifischen Bedingungen Widersprüchlichkeiten bestehen, haben die Solution-spezifischen Bedingungen Vorrang. Diese Nutzungsbedingungen werden zusammen mit den Solution-spezifischen Bedingungen als die Vereinbarung bezeichnet.

• Wenn Sie Elemente einer Solution über eine dritte Partei außerhalb der Yara-Gruppe erwerben, können für Sie auch die Geschäftsbedingungen dieser dritten Partei maßgeblich sein.

• Unsere gesonderte Datenschutzrichtlinie für Digital Farming von Yara (Digital Farming - Datenschutzrichtlinie) gilt ebenfalls für Sie, und Sie sollten diese prüfen und sich damit vertraut machen, um sicherzugehen, dass Sie über die entsprechenden datenschutzbezüglichen Bestimmungen informiert sind.

• Diese Nutzungsbedingungen können im Lauf der Zeit geändert werden. Wir raten Ihnen, die Nutzungsbedingungen, die für Ihre Nutzung der Solutions gelten, regelmäßig zu lesen und auf Änderungen zu überprüfen.


WENN SIE EINEN BUTTON ODER EIN KÄSTCHEN ANKLICKEN ODER DRÜCKEN, DER ODER DAS MIT DER AUFSCHRIFT „AKZEPTIEREN”, „ZUSTIMMEN”, „OK” ODER EINEM ÄHNLICHEN BEGRIFF MARKIERT IST UND DAMIT AUF DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN VERWEIST, WÄHREND SIE SICH ÜBER EINE WEBSITE, EINE APP ODER ÜBER EINEN SONSTIGEN DIGITALEN KANAL FÜR EINE SOLUTION VON YARA ANMELDEN ODER EIN BESTELLFORMULAR, DAS MIT DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN VERLINKT IST ODER DEM DIESE ANHÄNGEN, AUSFÜLLEN UND AN YARA SCHICKEN, ERKLÄREN SIE SICH DAMIT EINVERSTANDEN, SICH AN DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN GEBUNDEN ZU HALTEN, UND SIE BESTÄTIGEN, DASS SIE AN IHREM WOHNORT ALS VOLLJÄHRIG GELTEN UND GESCHÄFTSFÄHIG SIND, UND DASS SIE DIESE VEREINBARUNG ALS EINZELPERSON ODER ALS BEVOLLMÄCHTIGTER VERTRETER EINES UNTERNEHMENS ABSCHLIEßEN KÖNNEN. SIE SOLLTEN EINE KOPIE DIESER NUTZUNGSBEDINGUNGEN AUSDRUCKEN UND FÜR EINE KÜNFTIGE BEZUGNAHME AUFBEWAHREN.

VEREINBARTE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

1. YARA SOLUTIONS UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN

1.1 Yara bietet für Geschäftskunden, wie beispielsweise professionelle oder andere Landwirte und Berater, eine Reihe von Solutions, die der Verbesserung landwirtschaftlicher Methoden und Tätigkeiten dienen und helfen, neue, innovative Digitaltechnologien besser zu nutzen. Unsere Lösungen können beispielsweise bei der landwirtschaftlichen Betriebsführung (Arbeitszuweisung, Feldaufgaben, Bestand, usw.), der Bodenanalyse, der Verwaltung von Nährstoffzyklen und den damit zusammenhängenden agronomischen Entscheidungen von Nutzen sein.

1.2 Wir bieten Solutions in einer Reihe von verschiedenen Formen an. Solche Formen sind beispielsweise:

(a) webbasierte oder herunterladbare Software (Software), gedrucktes Material oder andere zu der Software gehörige Dokumentationen (Dokumentation);

(b) mobile Applikationen (Apps);

(c) Fernzugriffs-, Cloud-basierte oder gehostete Dienste (Dienste); Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

(d) Zugang zu eigenen Websites von Yara International ASA und/oder ihren verbundenen Unternehmen und/oder Websites der Marke Yara (gemeinsam als Yara-Websites bezeichnet), oder zu anderen digitalen Inhalten oder Ressourcen, wie E-Mail-Berichten und Portalen;

(a), (b), (c) und (d) werden gemeinsam als digitale Inhalte bezeichnet; und

(e) Hardware, einschließlich Reparatur- und Wartungsleistungen (Hardware).

1.3 Abgesehen von diesen Nutzungsbedingungen können die einzelnen Solutions zusätzlich Solution-spezifischen Bedingungen unterliegen. Soweit zwischen den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen und den Solution-spezifischen Bedingungen Widersprüchlichkeiten bestehen, haben die Solution-spezifischen Bedingungen Vorrang.

1.4 Yara bietet die Solutions Geschäftskunden, wie beispielsweise professionellen oder anderen Landwirten und Beratern, an. In Rechtsordnungen, in denen professionelle und andere Landwirte aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen als Verbraucher gelten, können diesen Personen nach den einschlägigen örtlichen Gesetzen bestimmte stärkere Rechte zustehen; in solchen Fällen berühren die vorliegenden Nutzungsbedingungen nicht die einschlägigen gesetzlichen Verbraucherrechte, auf die nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen nicht verzichtet werden kann.

1.5 In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Bereitstellung oder Nutzung von digitalen Inhalten oder von Hardware gemäß der Vereinbarung für Sie geltendem, zwingendem örtlichem Recht widerspricht, kann Yara Ihr Recht auf Zugang zu den digitalen Inhalten und auf Nutzung der Hardware kündigen. Unter solchen Umständen erklären Sie sich damit einverstanden, die Yara Solutions, einschließlich digitaler Inhalte und Hardware, nicht in einer Weise zu verwenden beziehungsweise auf diese zuzugreifen, die einschlägigem Recht widersprechen könnte.

1.6 Es können Umstände eintreten, unter denen Ihnen Elemente einer Solution von einem Dritthändler oder Vertreter (Nicht-Yara-Lieferant) und nicht direkt von Yara selbst zur Verfügung gestellt werden. Bei solchen Gelegenheiten müssen Sie sich dennoch bereit erklären, sich in Bezug auf Yara und Ihre Nutzung von Yara Solutions an diese Nutzungsbedingungen gebunden zu halten. Möglicherweise müssen Sie auch zusätzlichen Bedingungen, Bestimmungen oder Richtlinien zustimmen, die für den entsprechenden Nicht-Yara-Lieferanten gelten (beispielsweise Einkaufsbedingungen für Hardware, Dienstleistungsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien) (Drittvereinbarung). Es liegt an Ihnen, die einschlägigen Drittvereinbarungen zu verifizieren und zu akzeptieren. Der Nicht-Yara-Lieferant, nicht jedoch Yara, ist alleine für die Erfüllung der Verpflichtungen des Nicht-Yara-Lieferanten aus der Drittvereinbarung verantwortlich.

2. ZUGRIFF AUF DIGITALE INHALTE

2.1 Es obliegt Ihnen, alle Vorkehrungen zu treffen und die geeigneten Ressourcen und die geeignete Ausstattung bereitzuhalten, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass Sie auf die digitalen Inhalte zugreifen können.

2.2 Es obliegt Ihnen auch, sicherzustellen, dass alle von Ihnen beschäftigten oder beauftragten Personen, die über Ihr Konto auf die digitalen Inhalte zugreifen, mit diesen Nutzungsbedingungen und den sonstigen einschlägigen Bedingungen und Bestimmungen vertraut sind, und diese einhalten.

2.3 Wir können die Verfügbarkeit digitaler Inhalte und Solutions jederzeit in Bezug auf bestimmte Personen oder geografische Regionen beschränken. Wenn Sie außerhalb der geografischen Region, in der Yara die digitalen Inhalte und Solutions zur Verfügung stellt, auf diese zugreifen wollen, so geschieht das auf Ihr eigenes Risiko, und Sie könnten dadurch möglicherweise gegen diese Nutzungsbedingungen oder gegen geltendes Recht verstoßen.

3. VON IHNEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLTE INFORMATIONEN

3.1 Bei bestimmten Solutions können Sie Informationen auf eine Yara-App, eine Yara-Website oder ein Portal einer sonstigen Partei oder von Yara hochladen, oder aber Boden- oder Gewebeproben (Proben) oder sonstige Informationen zur Analyse an Yara schicken. Zu solchen Informationen zählen beispielsweise unter anderem Texte, Fotos von Nutzpflanzen, agronomische Informationen, Proben und sonstige Inhalte (Nutzer-Inhalte). Für die von Ihnen zur Verfügung gestellten Nutzer-Inhalte sind Sie alleine verantwortlich.

3.2 Sie behalten die geistigen Eigentumsrechte an allen Nutzer-Inhalten, die Sie hochladen.

3.3 Yara verwendet Nutzer-Inhalte, um eigene agronomische und Marktforschungen anzustellen. Sie räumen Yara das Recht ein, Ihre Nutzer-Inhalte auf den digitalen Plattformen von Yara sowie auf Marketing- und Vertriebsplattformen dritter Parteien zu verwenden, zu ändern, öffentlich zur Schau zu stellen, zu reproduzieren und zu verbreiten. Solche Yara von Ihnen eingeräumten Rechte unterliegen in jedem Fall unserer Datenschutzrichtlinie für Digital Farming, und wir werden Ihre personenbezogenen Daten entsprechend dieser Datenschutzrichtlinie für Digital Farming verarbeiten.


3.4 Sie gewährleisten, dass Sie der Eigentümer aller hochgeladenen Nutzer-Inhalte beziehungsweise zu deren Nutzung berechtigt sind, und dass Sie berechtigt sind, Yara entsprechend diesen Nutzungsbedingungen eine Lizenz für diese Rechte zu gewähren.

3.5 Sie sichern zu und gewährleisten, dass alle Informationen, die Sie in Zusammenhang mit den Solutions zur Verfügung stellen, richtig und vollständig sind und bleiben werden, und dass Sie diese Informationen gegebenenfalls pflegen und aktualisieren werden, soweit dies unter den gegebenen Umständen erforderlich ist.

3.6 Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzrichtlinie für Digital Farming über die Datenschutzbestimmungen, die gelten, wenn Sie uns Informationen zur Verfügung stellen.

3.7 Yara haftet nicht für Nutzer-Inhalte. Yara wird Nutzer-Inhalte nicht aktiv überwachen, behält sich jedoch das Recht vor, Nutzer-Inhalte zu prüfen und nach eigenem Ermessen sowie nach geltendem Recht Nutzer-Inhalte zu löschen.

4. BEFUGNIS, DEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN ZUZUSTIMMEN UND DATEN ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN

4.1 Wenn Sie eine Einzelperson sind, sichern Sie zu und gewährleisten, dass Sie volljährig und berechtigt sind, einen bindenden Vertrag abzuschließen. Wenn Sie Solutions im Auftrag Ihres Arbeitgebers oder eines Unternehmens beziehen, sichern Sie zu und gewährleisten, dass Sie befugt sind, im Namen Ihres Arbeitgebers oder Unternehmens eine Vereinbarung abzuschließen, Ihren Arbeitgeber oder Ihr Unternehmen entsprechend zu binden, (soweit zutreffend) eine Solution zu abonnieren oder sich mit Solution-spezifischen Bedingungen einverstanden zu erklären. Sofern Sie nicht über eine solche Befugnis verfügen, dürfen Sie die Solutions nicht nutzen, und wir können Ihre Nutzung und Ihren Zugriff auf die Solutions unverzüglich beenden.

4.2 Sie sichern zu und gewährleisten, dass Sie befugt sind, die Daten, einschließlich personenbezogener Daten, zu verarbeiten, die Sie Yara zur Verfügung stellen, und diese Daten für die Verwendungszwecke zur Verfügung zu stellen, die in diesen Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzrichtlinie für Digital Farming bezeichnet sind, beispielsweise, indem Sie: entsprechende Mitteilungen abgeben, Ihre Zustimmung erteilen oder Personen, wie beispielsweise Endnutzer, auf unsere Datenschutzrichtlinie verweisen (unabhängig davon ist Yara in der Lage und berechtigt, wozu Sie Ihr Einverständnis erklären, von den entsprechenden Personen eine Zustimmung einzuholen, diesen gegenüber Mitteilungen abzugeben und diesen ihre Datenschutzrichtlinie zur Verfügung zu stellen).

4.3 Soweit Yara in Bezug auf personenbezogene Daten, die aus dem Europäischen Wirtschaftsraum stammen, als Auftragsverarbeiter und Sie als Verantwortlicher fungieren, gelten im Verhältnis zwischen Ihnen und Yara die Bestimmungen der Auftragsverarbeitungsvereinbarung von Yara.

4.4 Im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind unter personenbezogenen Daten Informationen zu verstehen, die uns die Identifizierung einer Einzelperson ermöglichen.

5. Registrierung: Konten, Nutzernamen und Passwörter

5.1 Für bestimmte Solutions müssen Sie ein Nutzerkonto (Konto) anlegen oder auf sonstige Weise einen Nutzernamen, ein Passwort oder andere Daten, Informationen oder sonstige Referenzen (Zugangsreferenzen) angeben, um eine entsprechende Solution vollständig nutzen zu können. Sie erklären sich damit einverstanden, Ihre Zugangsreferenzen und die Registrierungsdaten auf richtigem und aktuellem Stand zu halten. Wenn Sie dem nicht nachkommen, stellt das einen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder gegen einschlägige Solution-spezifische Bedingungen dar, und kann zur Kündigung Ihrer Konten führen und Ihre Möglichkeit, auf digitale Inhalte und/oder die Solutions zuzugreifen, beschränken.

5.2 Sie können eine Reihe unterschiedlicher Zugangsreferenzen für die Personen in Ihrem Unternehmen erhalten, die zur Nutzung einer Solution befugt sind, für welche Sie sich wirksam registriert und welche Sie abonniert haben (autorisierte Nutzer). In einem solchen Fall müssen Sie uns alle Personen in Ihrem Unternehmen nennen, die autorisierte Nutzer sind, entweder (je nach Solution), indem Sie für die entsprechenden autorisierten Nutzer jeweils ein eigenes Unterkonto anlegen oder uns bitten, dies für Sie zu übernehmen. Jeder autorisierte Nutzer muss über eigene Zugangsreferenzen verfügen. Bei bestimmten Solutions kann es auch zulässig sein, bestimmten Personen in Ihrer Organisation und/oder anderen autorisierten Personen den Zugriff auf Ihr Konto unter Verwendung Ihrer Kontoreferenzen zu gestatten (ermächtigte Personen). Sofern Sie kein autorisierter Nutzer und keine ermächtigte Person sind, müssen Sie diese Nutzungsbedingungen und die entsprechenden Solution-spezifischen Bedingungen akzeptieren und einhalten. Wenn Sie ein Konto anlegen, stimmen Sie zu, für alle Aktivitäten auf Ihrem Konto alleine verantwortlich zu sein und sicherstellen zu müssen, dass alle autorisierten Nutzer und ermächtigten Personen diese Nutzungsbedingungen und die entsprechenden Solution-spezifischen Bedingungen einhalten.

5.3 Sie dürfen keine Nutzernamen verwenden, deren Verwendung rechtswidrig wäre, beispielsweise Namen, die zu Verwechslungen mit anderen Personen, Unternehmen oder Marken führen könnten oder Namen, die in irgendeiner Weise beleidigend sind. Yara kann Ihre Zugangsreferenzen oder andere von Ihnen zur Verfügung gestellte Informationen zurückweisen. Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen


5.4 Ihre Zugangsreferenzen dienen nur Ihrem persönlichen Gebrauch und sollten vertraulich behandelt werden. Sie, und nicht Yara, haften für jede Nutzung beziehungsweise jeden Missbrauch Ihres Nutzernamens oder Ihres Passworts, und Sie müssen Yara unverzüglich über einen Vertraulichkeitsverstoß oder einen unbefugten Zugriff auf Ihre Zugangsreferenzen informieren.

5.5 Sofern für Sie gemäß diesen Nutzungsbedingungen oder gemäß Solution-spezifischen Bedingungen keine Mindestfrist gilt, können Sie Ihr Konto jederzeit auflösen oder nicht weiter nutzen – in einem solchen Fall haben Sie jedoch keinen Anspruch auf Rückerstattung von bereits von Ihnen im Voraus bezahlten Gebühren. Yara behält sich das Recht vor, Ihr Konto zu löschen, wenn es 365 Kalendertage lang nicht genutzt worden ist. Sie erhalten mindestens 14 Tage vor einer solchen Löschung unter Ihrer angegebenen E-Mail-Adresse eine entsprechende Nachricht.

6. Akzeptable Nutzungsbeschränkungen

6.1 Sie können digitale Inhalte und zugehörige Dokumentationen:

(a) für Ihren eigenen landwirtschaftlichen Betrieb oder

(b) entsprechend den gemäß diesen Nutzungsbedingungen zulässigen Nutzungsmöglichkeiten nutzen, und Sie können Kopien der Dokumentationen für rechtmäßige Zwecke anfertigen, sowie dies bei angemessener Betrachtung erforderlich ist.

6.2 Bei bestimmten Solutions können Sie, soweit in den Solution-spezifischen Bedingungen vorgesehen, digitale Inhalte und/oder zugehörige Dokumentationen auch verwenden, um im Rahmen Ihrer Geschäftstätigkeit auf vertraglicher Basis anderen Landwirten oder Kunden Ferndienstleistungen (Ferndienstleistungen) anzubieten. Digitale Inhalte dürfen Ihren Kunden in jedem Fall nur soweit zur Verfügung gestellt werden, wie dies erforderlich ist, um die von Ihnen angebotenen Ferndienstleistungen zu erbringen. Sie erklären sich damit einverstanden, vor der Aufnahme von Ferndienstleistungen:

(a) die Namen, Anschriften und E-Mail-Adressen Ihrer Kunden einzuholen, um diese auf die entsprechende digitale oder sonstige Schnittstelle von Yara hochzuladen;

(b) Ihren Kunden die notwendigen Informationen zu geben und von Ihren Kunden die notwendige Autorisierung einzuholen, um in der Lage und berechtigt zu sein, die in Ziffer 6.2(a) genannten, sowie sonstige personenbezogene Kundendaten auf eine digitale oder sonstige Schnittstelle von Yara und/oder einer dritten Partei hochzuladen, und Ihre Kunden auf unsere Datenschutzrichtlinie für Digital Farming hinzuweisen;

(c) die Zustimmung Ihrer Kunden dazu einzuholen, dass Sie im Namen Ihrer Kunden diese Nutzungsbedingungen und sonstige geltende Solution-spezifische Bedingungen akzeptieren, und

(d) Ihre Kunden darauf hinzuweisen, dass sie auf den entsprechenden Yara-Portalen ihre eigenen Profile verwalten sollten; in diesem Fall müssen Ihre Kunden jedoch diese Nutzungsbedingungen und sonstige geltende Solution-spezifische Bedingungen akzeptieren.

6.3 In Bezug auf Software, die im Rahmen der Solutions bereitgestellt wird, dürfen Sie:

(a) die Software oder die Dokumentation nicht kopieren, es sei denn, ein Kopieren erfolgt im Rahmen der üblichen Nutzung der Software oder der Dokumentation oder ist aus Gründen eines Back-ups oder aus Gründen der Betriebssicherheit erforderlich;

(b) die Software oder die Dokumentation nicht vermieten, verleasen, unterlizenzieren, beleihen, übersetzen, zusammenfügen, adaptieren, abwandeln oder modifizieren;

(c) keine Handlungen versuchen, unternehmen oder zulassen, die darauf abzielen, an der Software oder an Teilen derselben Änderungen oder Modifikationen vorzunehmen, diese zu reproduzieren oder daraus abgeleitete Werke zu schaffen oder die Software ganz oder teilweise mit anderen Programmen zu kombinieren oder in solche zu integrieren;

(d) die Software nicht disassemblieren, dekompilieren oder nachkonstruieren, außer die einschlägigen Gesetzesvorschriften lassen eine solche Einschränkung nicht zu;

(e) die Software in keiner Form ganz oder teilweise einer anderen Person zur Verfügung stellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Objektcodes und Quellcodes, außer mit der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Yara, es sei denn, ein solcher Zugang ergibt sich im Rahmen der üblichen Nutzung der Software oder der Dokumentation, oder

(f) die Software oder die Dokumentation nicht in einer Weise verwenden, die rechtswidrig, illegal, betrügerisch oder schädlich ist oder die mit einem rechtswidrigen, illegalen, betrügerischen oder schädlichen Zweck oder mit einer rechtswidrigen, illegalen, betrügerischen oder schädlichen Aktivität in Zusammenhang steht.

6.4 In Bezug auf digitale Inhalte dürfen Sie: Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

(a) digitale Inhalte nicht auf unrechtmäßige Weise, für einen unrechtmäßigen Zweck oder auf eine andere Weise, die diesen Nutzungsbedingungen oder anderen geltenden Solution-spezifischen Bedingungen widerspricht, verwenden, und nicht betrügerisch oder arglistig handeln, beispielsweise durch Hacken der digitalen Inhalte oder Einfügen schädlicher Codes, wie beispielsweise Viren oder schädigenden Daten;

(b) in Zusammenhang mit der Nutzung von digitalen Inhalten die geistigen Eigentumsrechte von Yara oder von dritten Parteien nicht verletzen;

(c) in Zusammenhang mit der Nutzung von digitalen Inhalten kein Material übermitteln, das diffamierend, beleidigend oder in sonstiger Weise beanstandbar ist;

(d) digitale Inhalte nicht auf eine Weise verwenden, die den Systemen oder der Sicherheit von Yara in irgendeiner Form schaden könnte, und andere Nutzer nicht beeinträchtigen;

(e) den Betrieb von digitalen Inhalten oder von Servern oder Netzwerken, die zur Bereitstellung der digitalen Inhalte verwendet werden, nicht stören oder unterbrechen, beispielsweise durch Hacken oder Verunstalten der Seite, und nicht gegen Anforderungen, Verfahrensweisen oder Richtlinien für die entsprechenden Server oder Netzwerke verstoßen;

(f) andere Personen nicht bezüglich deren Nutzung von digitalen Inhalten einschränken oder von einer solchen Nutzung abhalten;

(g) ohne unsere vorherige ausdrückliche, schriftliche Zustimmung die digitalen Inhalte nicht reproduzieren, modifizieren, adaptieren, übersetzen, davon abgeleitete Werke schaffen, und Teile der digitalen Inhalten nicht verkaufen, vermieten, verleasen, beleihen, in Teilzeit nutzen, verbreiten oder in sonstiger Weise verwerten (oder nutzen), soweit Sie gemäß diesen Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich dazu autorisiert sind;

(h) Teile der digitalen Inhalte nicht nachkonstruieren, dekompilieren oder disassemblieren, soweit eine solche Beschränkung nicht nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen untersagt ist;

(i) ohne unsere vorherige ausdrückliche, schriftliche Zustimmung Teile der digitalen Inhalte nicht einbinden oder abbilden oder in sonstiger Weise in eine Yara-Website, einen Frame oder einen Dienst integrieren;

(j) digitale Inhalte nicht auf eine Weise systematisch herunterladen und speichern, die nach diesen Nutzungsbedingungen oder anderen geltenden Solution-spezifischen Bedingungen unzulässig ist;

(k) ohne Yaras vorherige ausdrückliche, schriftliche Zustimmung keinen Robot, keinen Spider, keine Sitesuchanwendung, keine Rechercheanwendung und kein manuell betriebenes oder automatisches Gerät verwenden, um digitale Inhalte abzurufen, zu indexieren, zu „scrapen“, einer gezielten Datensuche zu unterziehen oder in sonstiger Weise zu erfassen, und die Navigationsstruktur oder Präsentation von digitalen Inhalten nicht reproduzieren oder umgehen, und

(l) nicht versuchen, Übermittlungen an die Server, die für die Dienste verwendet werden, zu entziffern.

7. GEBÜHREN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

7.1 Für bestimmte Solutions müssen Sie gegebenenfalls eine Gebühr (Gebühr) an Yara entrichten und/oder mit Yara oder einem mit Yara verbundenen örtlichen Unternehmen ein kostenpflichtiges Abonnement und/oder eine Dienstleistungsvereinbarung abschließen, das beziehungsweise die Sie verpflichtet, eine Abonnementgebühr zu zahlen, und das beziehungsweise die sich automatisch in den Zeitabständen verlängert, die Yara in den entsprechenden, für die jeweilige Solution geltenden Solution-spezifischen Bedingungen bezeichnet hat (Abonnement). In den Solution-spezifischen Bedingungen können auch weitere an Sie zu erbringende Dienstleistungen beschrieben sein, beispielsweise in Form von Leistungsbeschreibungen, Service-Levels, Wartungsleistungen und sonstigen Gewährleistungsbestimmungen. Angaben über die Gebühren, die Sie (falls zutreffend) für eine Solution zu entrichten haben, sowie weitere Angaben zu der jeweiligen Solution und den zugehörigen Solution-spezifischen Bedingungen stehen Ihnen zusammen mit anderen von Yara bereitgestellten Materialien, die die einzelnen Solutions und die entsprechenden Dienste beschreiben, online zur Verfügung. In einigen Fällen fällt eine Gebühr an, um auf eine Solution zugreifen zu können, während in anderen Fällen eine Gebühr nur entsprechend Ihrer tatsächlichen Nutzung der Solution oder wenn Sie ein Upgrade auf eine Premiumversion der Solution erwerben, zu zahlen ist. Sie erklären sich damit einverstanden, die mit einer von Ihnen bestellten und/oder genutzten Solution verbundenen Gebühren in den Zahlungsabständen zu entrichten, die den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen zu entnehmen sind; bezüglich Ihrer Zahlungen sind Sie an diese entsprechenden Bedingungen gebunden.

7.2 Für spezifische Anpassungen der Solution oder für weitere Dienstleistungen, die Sie benötigen, können zusätzliche Kosten anfallen. Je nach Solution können Sie mit Yara erweiterte Service-Levels vereinbaren, sofern Sie an die Solution und die von Ihnen benötigten Dienstleistungen besondere Anforderungen stellen. In einer solchen Vereinbarung werden Ihre Anforderungen sowie der Umfang der an Sie zu erbringenden Dienstleistungen im Einzelnen geregelt.

7.3 In Bezug auf alle Solutions und Solution-spezifischen Bedingungen, gilt, soweit in einer Vereinbarung mit Ihnen nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, Folgendes: Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

(a) Die Dauer eines Abonnements beträgt 12 Monate ab dem Datum seiner Aufnahme; bei Ablauf dieser Frist verlängert sich das Abonnement jeweils automatisch um weitere 12 Monate, solange, bis es von Ihnen oder von Yara gekündigt wird.

(b) Yara kann Ihnen eine Rechnung ausstellen, in der die von Ihnen zu entrichtenden Gebühren bezeichnet und die Solution beziehungsweise die Solutions oder die Versionen der Solutions, die Sie erwerben, genannt sind. Unter anderen Umständen sind Sie möglicherweise verpflichtet, vor Abschluss eines Abonnements nach den Solution-spezifischen Bedingungen und der Gewährung des Zugangs zu den entsprechenden, gemäß den Solution-spezifischen Bedingungen bereitgestellten Solutions gültige Zahlungsinformationen vorzulegen. Alle Gebühren sind bei, beziehungsweise vor, der ersten Nutzung einer Solution oder wie in den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen bestimmt, zu zahlen. Wenn Sie Kredit- oder Debitkartendaten oder die Daten ähnlicher Zahlungsmittel angeben, wird Yara den genannten Betrag automatisch abbuchen.

(c) Soweit zutreffend, bevollmächtigen Sie Yara, die Zahlung durch direkten Einzug von dem Bankkonto, das Sie Yara genannt haben, einzuholen, ehe Sie Waren, für die eine Gebühr anfällt, zum ersten Mal nutzen. Sie können Ihre Bank auch anweisen, eine Lastschrift auf das Konto von Yara zu veranlassen. Nach erfolgter Lastschrift haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung der eingezogenen Beträge; Sie können Ihre Bank jedoch anweisen, unmittelbare Gebührenlastschriften erst zuzulassen, wenn diese Gebühren fällig geworden sind.

(d) Sie und wir können eine Abonnementverlängerung für eine Solution bis zum letzten Tag vor der in den Solution-spezifischen Bedingungen näher bezeichneten, automatischen Abonnementverlängerung kündigen. Zu diesem Zweck müssen Sie eine diesen Nutzungsbedingungen entsprechende Mitteilung an Yara schicken (Kündigungsmitteilung), aus der mindestens die folgenden Angaben zu entnehmen sind: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Kündigungsdatum. Yara wird Kündigungsmitteilungen per E-Mail an Sie verschicken.

(e) Bei bestimmten Solutions ist eine kostenfreie Probezeit vorgesehen oder Sie erhalten eine Demo- oder Basisversion der digitalen Inhalte. In diesem Fall können Sie die Solution während des angegebenen Zeitraums oder für eine begrenzte Zahl von Nutzern oder mit eingeschränkter Funktionalität kostenfrei nutzen. Nach Ablauf der kostenfreien Probezeit dürfen Sie die Solution nicht weiter nutzen und werden gegebenenfalls aufgefordert, die entsprechenden digitalen Inhalte auf eigene Kosten zu löschen und/oder die entsprechende Hardware an Yara zurückzugeben, es sei denn, Sie erfüllen die erforderlichen Formalitäten und schließen beispielsweise Abonnements gemäß den jeweils geltenden Solution-spezifischen Bedingungen ab und/oder bezahlen die anfallenden Gebühren. Wenn Yara Ihnen eine Demoversion von digitalen Inhalten zur Verfügung stellt, müssen Sie die entsprechenden Gebühren zahlen, um Zugang zu den gesamten digitalen Inhalten zu erhalten, die im Rahmen der Solution bereitgestellt werden.

(f) Soweit in diesen Nutzungsbestimmungen nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, erhalten Sie bei Kündigung eines Abonnements keine Rückerstattung.

7.4 Ihnen obliegt es, Abgaben, Zölle und Steuern (abgesehen von Yaras Einkommensteuer), einschließlich mittelbarer Steuern, wie der Steuern auf Waren und Dienstleistungen oder der Mehrwertsteuer, die mit dem Kauf einer Solution verbunden sind, und die zugehörigen Geldstrafen oder Zinsen (Steuern) sowie alle Yara zustehenden Gebühren ohne Steuerabzug zu zahlen. Sie erkennen an, dass in einigen Rechtsordnungen Umsatz- oder Verkaufssteuern auf den Gesamtkaufpreis zum Zeitpunkt des Verkaufs anfallen und von Yara zum Zeitpunkt des Verkaufs eingezogen werden müssen. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, verstehen sich die für die Lieferung der Solutions genannten Preise ohne Mehrwert- oder Verkaufssteuern, die Sie im Einzelfall in entsprechender Höhe zusätzlich entrichten müssen.

7.5 Alle Zahlungen sind in der Währung zu leisten, die in den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen genannt ist. Streitigkeiten über Rechnungen oder Zahlungen müssen vor dem Zahlungsdatum geltend gemacht werden.

7.6 Wir können von Zeit zu Zeit Zinsen in Höhe (i) von zwei (2%) Prozent monatlich oder (ii) des höchsten nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen (falls zutreffend) für überfällige Zahlungen zulässigen Zinssatzes geltend machen, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist, und zwar vom Fälligkeitsdatum der Zahlung bis zur vollständigen Begleichung, unabhängig davon, ob diese vor oder nach einem Gerichtsurteil erfolgt. Sie haften für alle angemessenen Kosten (einschließlich Rechtsanwaltskosten), die Yara für den Einzug solcher überfälligen Beträge entstehen, es sei denn, die überfälligen Beträge beruhen auf Rechnungsstellungsfehlern von Yara. Sofern Sie mit Zahlungen für die Solutions im Rückstand sind, kann Yara alle Dienstleistungen gemäß den nachstehenden Ziffern 15.2 und 15.4(d) suspendieren oder kündigen.

7.7 Sie müssen alle fälligen Beträge vollständig und ohne Abzüge oder Einbehaltungen, sofern solche nicht gesetzlich vorgeschrieben sind, an Yara bezahlen, und sind nicht berechtigt, Guthaben, Aufrechnungen oder Gegenforderungen gegenüber Yara geltend zu machen, um eine vollständige oder teilweise Einbehaltung von Zahlungen zu rechtfertigen. Yara kann unbeschadet sonstiger Rechte oder Rechtsbehelfe, die Yara gegebenenfalls zustehen, Ihnen geschuldete Beträge gegen von Ihnen an Yara zu entrichtende Beträge aufrechnen. Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

8. VARIATIONEN

8.1 Soweit nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen zulässig, kann Yara von Zeit zu Zeit nach eigenem freiem Ermessen diese Nutzungsbedingungen, geltende Solution-spezifischen Bedingungen, ihre Datenschutzrichtlinien für Digital Farming, die Abonnementbedingungen sowie die Spezifikation, die Funktionalität und die Inhalte der Solutions abändern (das gilt unter anderem auch für Änderungen, die erforderlich sind, um einschlägigen Sicherheitsanforderungen oder sonstigen Anforderungen zu entsprechen, sowie für Änderungen, die die Art und Qualität einer Solution nicht wesentlich beeinflussen). Handelt es sich um wesentliche oder inhaltliche Änderungen, so wird Yara Sie rechtzeitig vorher über die entsprechenden Änderungen in Kenntnis setzen, entweder per E-Mail oder durch Posting auf der entsprechenden Solution-spezifischen Webpage oder dem entsprechenden Portal. Yara empfiehlt Ihnen, sich regelmäßig über Änderungen zu informieren.

8.2 Sofern Yara Modifizierungen vornimmt, können Sie die entsprechenden Änderungen entweder befolgen oder Yara mitteilen, dass Sie diesen nicht zustimmen; in diesem Fall hat eine solche Mitteilung die Wirkung einer Kündigungsmitteilung, und Sie müssen die Nutzung der entsprechenden Solution unverzüglich einstellen. Wenn Sie die Solution weiter nutzen (oder wenn Sie die Solution nach einer Mitteilung, dass Sie den Änderungen nicht zustimmen, weiter nutzen), wird unterstellt, dass Sie die Änderungen annehmen. Sie stimmen zu, dass Yara Ihnen oder einer dritten Partei gegenüber nicht aufgrund einer solchen Vorgehensweise haftet.

8.3 In Bezug auf Abonnements, die Sie mit Yara abgeschlossen haben, gilt:

(a) Sie können ein Abonnement nur nach einer erheblichen Preisänderung kündigen und haben in diesem Fall Anspruch auf eine anteilige Rückerstattung der Gebühren in Höhe der Vorauszahlung(en), die Sie aufgrund des Abonnements an Yara geleistet haben und die sich auf Dienstleistungen oder die Nutzung der entsprechenden Solution bezieht/beziehen und Zeiträume nach der Kündigung betreffen. Sie haben keinen Anspruch auf rückwirkende Rückerstattungen oder auf Rückerstattungen für bereits erbrachte Dienstleistungen oder für die Nutzung einer Solution vor der Kündigung.

(b) Im Sinne dieser Ziffer ist unter einer erheblichen Preisänderung eine Erhöhung zu verstehen, die sich auf insgesamt mehr als 30% der während der Laufzeit des entsprechenden Abonnements für die Solution anfallenden Gebühren beläuft.

9. GEISTIGE EIGENTUMSRECHTE

9.1 Soweit Yaras Bereitstellung von Solutions für Sie beinhaltet, dass Sie digitale Inhalte herunterladen oder nutzen können, gewährt Yara Ihnen eine persönliche, nicht-exklusive, nicht übertragbare, unwiderrufliche Lizenz zur Nutzung der entsprechenden digitalen Inhalten in den aktuellen und künftigen Versionen.

9.2 Soweit in diesen Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, haben Sie keinen Anspruch auf das geistige Eigentum oder die geistigen Eigentumsrechte an den digitalen Inhalten und/oder an von Yara in Zusammenhang mit einer Solution bereitgestellten Materialen. Diese stehen Yara und ihren Lizenzgebern zu. Sie haben keine Rechte an den digitalen Inhalten und/oder Materialien, abgesehen von dem Recht zur Nutzung der digitalen Inhalte gemäß diesen Nutzungsbedingungen. Diese Werke sind durch Urheberrechte (und andere) Gesetzesbestimmungen und Verträge überall auf der Welt geschützt. Alle entsprechenden Rechte sind vorbehalten.

9.3 Soweit Yara Ihnen Software zur Verfügung stellt, erkennen Sie an, dass Sie kein Recht auf Zugang zu der Software in Quellcodeform haben, soweit dies nicht nach örtlichen Gesetzesbestimmungen zulässig oder ausdrücklich in den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen vorgesehen ist.

9.4 Bestimmte Komponenten der Software (auch von Open Source Software) können gesonderten Lizenzvereinbarungen unterliegen, die Yara Ihnen zusammen mit den entsprechenden Komponenten vorlegen wird.

9.5 Sie sind berechtigt, auf die digitalen Inhalte in menschenlesbarer Form zuzugreifen und Kopien für Ihren Eigengebrauch anzufertigen, beispielsweise, indem Sie diese ausdrucken oder speichern. Jede sonstige Nutzung der digitalen Inhalte, beispielsweise die Speicherung oder (teilweise) Reproduktion der digitalen Inhalte auf einer externen Internetseite oder die Erstellung von Links, Hypertext-Links oder Deep Links zwischen den digitalen Inhalten und einer anderen Internetseite, ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Yara untersagt. Screen-Scraping (oder Web-Scraping) ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Yara nicht zulässig.

9.6 Yara behält das ausschließliche Eigentum an allen Änderungen ihrer bestehenden geistigen Eigentumsrechte sowie an allen geistigen Eigentumsrechten, die während der Bereitstellung oder Lieferung von digitalen Inhalten oder von Hardware an Sie geschaffen werden.

9.7 Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Yara dürfen Sie: Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

(a) gemäß diesen Nutzungsbedingungen lizenzierte geistige Eigentumsrechte nicht unterlizenzieren, übertragen oder in sonstiger Weise mit diesen handeln;

(b) keine visuellen Identitäten unter Verwendung von Elementen der geistigen Eigentumsrechte von Yara (beispielsweise des quadratischen Logos, des Wikinger-Schiffs, der Schilde, der Schriftart oder von Teilen des Namens Yara oder der Begriffe Wikinger oder Schiff) erstellen, anmelden oder übernehmen;

(c) die geistigen Eigentumsrechte von Yara weder alleine noch in Kombination oder Verbindung mit einem Unternehmensnamen, einem Markennamen oder einer Marke, die Ihnen oder einer dritten Partei gehören, verwenden;

(d) Hinweise auf geistige Eigentumsrechte von Yara oder Hinweise auf Yara oder auf sonstige, in den digitalen Inhalten oder auf der Hardware (beziehungsweise auf der Verpackung oder den Etiketten) angegebene Namen nicht ändern, entstellen, durch Hinzufügungen ergänzen oder entfernen, und

(e) bei Ihrer Nutzung von Yaras geistigen Eigentumsrechten nichts tun oder unterlassen, das deren Geltung negativ beeinflussen könnte.

9.8 Yara wird Sie in Bezug auf alle wegen einer Verletzung gegen geistige Eigentumsrechte Ihnen gegenüber von einer dritten Partei geltend gemachten Forderungen verteidigen, welche eine solche dritte Partei darauf stützt, dass die von Yara bereitgestellten digitalen Inhalte oder Solutions angeblich gegen geistige Eigentumsrechte der dritten Partei verstoßen (Forderung wegen geistiger Eigentumsrechte). Dies gilt unter der Voraussetzung, dass:

(a) wir unverzüglich, in jedem Fall aber spätestens zehn (10) Tage nach Erhalt einer Mitteilung über eine solche Forderung wegen geistiger Eigentumsrechte informiert werden;

(b) wir in angefordertem Umfang Ihre angemessene Kooperation erhalten, um unseren Verpflichtungen gemäß diesen Nutzungsbedingungen nachkommen zu können, und

(c) wir die alleinige Kontrolle über die Verteidigung gegen die Forderung wegen geistiger Eigentumsrechte und über alle Verhandlungen für deren Beilegung oder für einen Vergleich ausüben.

Das Vorgesagte gilt nicht im Hinblick auf digitale Inhalte oder Solutions und/oder Teile derselben: (i) die nicht von Yara geliefert wurden, (ii) die auf eine durch diese Nutzungsbedingungen oder die entsprechenden Solution-spezifischen Bedingungen nicht autorisierte Art und Weise verwendet wurden, (iii) die von Ihnen modifiziert wurden oder (iv) wenn Sie trotz entsprechender Mitteilung die angeblich rechtsverletzende Aktivität fortsetzen.

9.9 Wird von einem zuständigen Gericht befunden, dass Software oder zugehörige Dokumentationen gegen die geistigen Eigentumsrechte einer dritten Partei verstoßen, so behält Yara sich das Recht vor, nach alleinigem freiem Ermessen wie folgt zu verfahren:

(a) Ihnen das Recht verschaffen, die Nutzung der Software oder der zugehörigen Dokumentation fortzusetzen;

(b) eine Änderung der Software oder der zugehörigen Dokumentationen bereitstellen, die dafür sorgt, dass deren Nutzung nicht länger rechtsverletzend ist;

(c) die Software durch andere Software mit ähnlicher Funktionalität und Leistungsfähigkeit ersetzen, oder

(d) sofern keine der vorstehenden Alternativen wirtschaftlich vertretbar ist, die Vereinbarung mit Ihnen kündigen.

Das Vorgesagte stellt Ihren einzigen Rechtsbehelf und Yaras einzige Verpflichtung in Bezug auf eine Forderung wegen geistiger Eigentumsrechte dar.

9.10 Sofern Sie von einem Verstoß gegen die geistigen Eigentumsrechte von Yara oder von einer unrechtmäßigen Handlung, die sich negativ auf die Interessen von Yara auswirkt, durch eine dritte Partei Kenntnis erlangen, obliegt es Ihnen, Yara über einen solchen Verstoß zu informieren und Yara nach besten Kräften und entsprechend den Anweisungen Yaras bei dem Bemühen zu unterstützen, sich vor solchen Verstößen zu schützen.

10. VIREN

10.1 Wenn Sie Nutzer-Inhalte hochladen oder uns auf sonstige Weise zur Verfügung stellen, werden wir in regelmäßigen Abständen Back-ups von den uns übermittelten Daten anfertigen. Yara verwendet Virenscanner, Firewalls und andere angemessene technische und organisatorische Maßnahmen, um unbefugten Zugriff auf Ihre Daten und/oder die Übertragung von Viren zu verhindern. Wir garantieren jedoch nicht, dass unsere Plattformen oder unsere digitalen Inhalte sicher und frei von Fehlern oder Viren sind, und Sie erkennen an, dass ein hundertprozentiger Schutz von Daten nicht zu jeder Zeit möglich sein wird.

10.2 Es liegt an Ihnen, Ihre Informationstechnologie, Ihre Computerprogramme und Ihre Plattform so zu konfigurieren, dass Sie auf die digitalen Inhalte zugreifen können. Sie sollten eigene Software zum Schutz vor Viren verwenden.


10.3 Sie dürfen die digitalen Inhalte nicht missbrauchen, indem Sie vorsätzlich Viren, Trojaner, Würmer, logische Bomben oder sonstiges bösartiges oder technisch schädliches Material einführen. Sie dürfen nicht versuchen, sich unautorisierten Zugang zu digitalen Inhalten, dem/den Server(n), auf dem/denen die digitalen Inhalte gespeichert sind, oder einem sonstigen Server, einem sonstigen Computer oder einer sonstigen Datenbank, die mit den digitalen Inhalten in Verbindung stehen, zu verschaffen. Sie dürfen die digitalen Inhalte nicht durch einen Dienstblockade-Angriff oder einen verteilten Angriff per Dienstblockade attackieren. Wenn Sie gegen diese Bestimmung verstoßen, begehen Sie möglicherweise eine Straftat nach den einschlägigen örtlichen Gesetzesbestimmungen. Wir werden jeden entsprechenden Verstoß den zuständigen Strafverfolgungsbehörden melden, und wir werden mit diesen Behörden zusammenarbeiten, indem wir diesen gegenüber Ihre Identität preisgeben. Im Falle eines solchen Verstoßes oder vermuteten Verstoßes verfällt Ihr Recht zur Nutzung der digitalen Inhalte unverzüglich.

11. DRITTRESSOURCEN (EINSCHLIEßLICH APPS)

11.1 Bei bestimmten Solutions ist der Zugriff auf Ressourcen möglich oder vorgesehen, die von dritten Parteien zur Verfügung gestellt werden (Drittressourcen), oder es ist ein Routing oder eine Übertragung von Drittressourcen, beispielsweise durch Links, gestattet. Wenn Sie diese Funktionalität nutzen, weisen Sie uns an, auf die entsprechenden Drittressourcen zuzugreifen, diese zu routen und zu übertragen.

11.2 Solche Drittressourcen werden von uns weder kontrolliert noch unterstützt, und wir zeichnen nicht für diese verantwortlich. Dies betrifft beispielsweise die Richtigkeit, Gültigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Integrität, Qualität, Legalität, Nützlichkeit oder Sicherheit der Drittressourcen oder der darin verkörperten geistigen Eigentumsrechte. Bestimmte Drittressourcen können unter anderem unrichtig, irreführend oder täuschend sein. Keine der in diesen Nutzungsbedingungen enthaltenen Bestimmungen gilt als Zusicherung oder Gewährleistung von Yara für irgendwelche Drittressourcen. Wir sind nicht verpflichtet, Drittressourcen zu überwachen, und wir können jederzeit den Zugang zu Drittressourcen über die digitalen Inhalte (ganz oder teilweise) blockieren oder deaktivieren. Zudem impliziert die Verfügbarkeit von Drittressourcen über die digitalen Inhalte nicht, dass wir den Anbieter solcher Drittressourcen unterstützen oder mit diesem verbunden sind, auch wenn die Drittressourcen in den digitalen Inhalten oder sonstigen von uns bereitgestellten Materialien markiert sind oder über diese verbreitet werden. Ebenso wenig entsteht durch eine solche Verfügbarkeit eine Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und dem jeweiligen Anbieter.

11.3 Sie stimmen zu und erkennen an, dass:

(a) ausschließlich die entsprechenden dritten Parteien, und nicht Yara, für die Leistungsfähigkeit ihrer Ressourcen (einschließlich des technischen Supports), die Inhalte ihrer Websites und die Nutzung Ihrer Daten verantwortlich sind;

(b) Yara Ihnen gegenüber keine Haftung für dritte Parteien oder für Drittressourcen übernimmt, und

(c) Sie die Drittressourcen nicht auf eine Art und Weise verwenden werden dürfen, die gegen die Rechte von Yara oder einer anderen Partei verstößt.

11.4 Ihre Nutzung von Drittressourcen erfolgt auf Ihr eigenes Risiko und unterliegt den zusätzlichen, für diese Drittressourcen geltenden Bedingungen, Bestimmungen und Richtlinien (beispielsweise den für die Drittressourcen maßgeblichen Dienstleistungsbedingungen oder Datenschutzrichtlinien). Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Nutzungs- oder Zugangsbedingungen für die Drittressourcen selbst zu verifizieren und zu akzeptieren.

11.5 In Bezug auf die Apps, die Sie im Rahmen der Solutions herunterladen, gilt:

(a) Wenn Sie eine App auf ein von Apple, Inc. (Apple) hergestelltes Gerät herunterladen oder vom Apple App Store beziehen:

(i) erkennen Sie ausdrücklich an und stimmen zu, dass die App nicht von Apple unterstützt, verwaltet oder gesponsert wird. Wenn Sie eine App auf einem Gerät von Apple verwenden, stimmen Sie zu, dass Sie die App entsprechend den Dienstleistungsbedingungen des Apple App Stores sowie entsprechend diesen Nutzungsbedingungen und den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen verwenden werden;

(ii) erkennen Sie an, dass Apple nicht verpflichtet ist, für die App Wartungs- oder Supportleistungen zu erbringen. Ferner erkennen Sie an, dass Apple keine Haftung für Forderungen übernimmt, mit denen geltend gemacht wird, dass Ihre Nutzung der App gegen geistige Eigentumsrechte von dritten Parteien verstößt;

(iii) erkennen Sie an und stimmen zu, dass Apple und die Tochtergesellschaften von Apple Drittbegünstigte dieser Nutzungsbedingungen und sonstiger Vereinbarungen sind, die Sie mit Yara in Bezug auf die App abschließen, und dass Apple berechtigt ist (und davon auszugehen ist, dass Apple diese Berechtigung anerkennt), diese Nutzungsbedingungen und die Vereinbarungen als Drittbegünstigte Ihnen gegenüber geltend zu machen, und Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

(iv) sichern Sie zu und gewährleisten, dass Sie nicht in einem Land bewohnhaftet sind, gegen das die US-Regierung ein Embargo verhängt hat oder das von der US-Regierung als ein den Terrorismus unterstützendes Land eingestuft wurde, und dass Sie nicht auf der Liste der „Prohibited or Restricted Parties“ der US-Regierung aufgeführt sind.

(b) Wenn Sie eine App von Google Play (oder einem Nachfolgeunternehmen) herunterladen, erkennen Sie ausdrücklich an und stimmen zu, dass im Fall einer Widersprüchlichkeit zwischen:

(i) den Dienstleistungsbedingungen von Google Play, den Geschäfts- und Programmrichtlinien von Google Play oder anderen Bestimmungen, die Google als Standardlizenzbedingungen für Endnutzer von Google Play ausweist (gemeinsam als Google Play-Bedingungen bezeichnet) und

(ii) diesen Nutzungsbedingungen die Google Play-Bedingungen für die Nutzung der App gelten, die Sie von Google Play herunterladen, und Sie erkennen hiermit an, dass Google in Bezug auf die Einhaltung oder Nichteinhaltung dieser Nutzungsbedingungen oder der Google Play-Bedingungen durch Yara oder Sie (oder einen anderen Nutzer) keine Verantwortung oder Haftung übernimmt.

12. Digitale Inhalte und Software

12.1 Yara wird sich bemühen, die Funktionalität der digitalen Inhalte zu überwachen und alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen unternehmen, um in periodischen Abständen oder innerhalb angemessener Zeit alle Mängel der digitalen Inhalte zu beheben und die digitalen Inhalte zu pflegen, zu verbessern oder zu modifizieren, soweit die digitalen Inhalte (infolge entsprechender Mängel oder aus anderen Gründen):

(a) bezüglich wesentlicher Schlüsselfunktionen nicht mehr ordnungsgemäß laufen, oder

(b) unrichtige Ergebnisse liefern oder in sonstiger Weise in erheblichem Umfang nicht mehr so funktionieren, wie es der Spezifikation entspricht und Ihnen daher die Nutzung der digitalen Inhalte unmöglich wird.

12.2 Sie können kostenfreie ergänzende Software beziehen, die Updates, „Patches“ und Korrekturen enthält und von Yara von Zeit zu Zeit zur Verfügung gestellt wird.

12.3 Yaras einzige Verpflichtung in Bezug auf die Nichtverfügbarkeit oder Störung der digitalen Inhalte oder mängelbehafteter Software ist in Ziffer 12.1 dargelegt. Unter keinen Umständen haftet Yara Ihnen gegenüber aus irgendwelchen Gründen, wenn digitale Inhalte, einschließlich Software, zu irgendeinem Zeitpunkt oder eine Zeitlang nicht zur Verfügung stehen.

12.4 Sie dürfen niemand anderem außer Yara oder einer von Yara autorisierten Partei die Wartung oder Modifizierung von Software und/oder digitalen Inhalten übertragen.

12.5 Der Zugang zu den digitalen Inhalten wird auf Zeitbasis gewährt und zur Verfügung gestellt, und wir übernehmen keine Garantie dafür, dass die digitalen Inhalte immer oder ohne Unterbrechungen zu Verfügung stehen werden. Sie erkennen zudem an, dass Ihnen die digitalen Inhalte „wie besehen” zur Verfügung gestellt werden, und möglicherweise nicht frei von Irrtümern und Fehlern sind.

12.6 Sofern wir beabsichtigen, digitale Inhalte in einer Weise zu suspendieren, zurückzunehmen oder zu ändern (jeweils als Änderung bezeichnet), die sich wesentlich auf die digitalen Inhalte auswirken wird, werden wir Sie zeitnah über eine solche Änderung informieren, sofern die Entscheidung, eine solche Änderung durchzuführen, unserer Kontrolle unterliegt und uns nicht auferlegt wurde. Unter allen sonstigen Umständen können wir die digitalen Inhalte ohne vorherige Mitteilung suspendieren, zurücknehmen, unterbrechen oder ändern.

13. HARDWARE

13.1 Diese Ziffer 13 findet Anwendung, wenn Ihnen Yara im Rahmen einer Solution Hardware zur Verfügung stellt, mit folgenden Ausnahmen:

(a) Sie können von Yara Marken-Hardware erwerben, die von dritten Parteien hergestellt wurde (Marken-Hardware von Dritten). Soweit in den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, haftet Yara nicht für Mängel oder die Funktionsunfähigkeit von Marken-Hardware von Dritten, und Sie müssen sich in Bezug auf angebliche Mängel der Marken-Hardware von Dritten auf gegebenenfalls bestehende Gewährleistungen des entsprechenden Drittherstellers oder Lieferanten stützen.

(b) Sie können Hardware erwerben, die von einem Nicht-Yara-Lieferanten anstatt von Yara stammt. Soweit in den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, haftet Yara in diesem Fall nicht für Mängel oder die Funktionsunfähigkeit solcher Hardware, und Sie müssen sich in Bezug auf angebliche Mängel der Hardware auf die Bestimmungen Ihrer Vereinbarung mit der entsprechenden dritten Partei stützen.

13.2 Sofern in Ihrer Vereinbarung mit uns nicht konkret etwas anderes bestimmt ist (beispielsweise, wenn wir Hardware an Sie vermieten oder verleasen), geht das Eigentum an der Hardware mit der vollständigen Zahlung auf Sie über; sofern für die Hardware jedoch eine Vorauszahlung erfolgte, geht das Eigentum mit der Lieferung auf Sie über. Das Verlustrisiko und die Haftung für Hardware gehen mit der Lieferung auf Sie über. Solange das Eigentum noch nicht von Yara auf Sie übergegangen ist (sowie in allen Fällen, in denen wir Hardware an Sie vermieten oder verleasen), müssen Sie die Hardware zu annehmbaren Bedingungen versichern, warten und aufbewahren, und die Hardware auf Verlangen an uns zurückgeben.

13.3 Sie haben die Hardware entsprechend den Anweisungen von Yara zu warten und zu betreiben und dürfen die Hardware nur von kompetentem, autorisiertem Personal betreiben lassen. Yara haftet nicht für Wartungen oder Modifizierungen, die nicht entsprechend den Anweisungen von Yara oder ihrer bevollmächtigten Vertreter erfolgt sind.

13.4 Bei allen Lieferterminen, die Yara Ihnen in Bezug auf die Hardware nennt, handelt es sich um Schätzungen und nicht um bindende Verpflichtungen. Verzögert sich die Lieferung von Hardware jedoch um mehr als 90 Tage ab dem Ihnen von Yara mitgeteilten Liefertermin, und liegt die Verzögerung nicht an Handlungen oder Unterlassungen Ihrerseits, haben Sie das Recht: (1) in Bezug auf die verspätete Hardware die Zahlung zurückzuhalten (es sei denn, die vollständige Zahlung ist bereits erfolgt) oder (2) die Vereinbarung, die Ihrer Bestellung der verspäteten Hardware zugrunde liegt, zu kündigen; in diesem Fall sind Sie berechtigt, eine Rückerstattung der bereits für die Hardware gezahlten Gebühren zu verlangen.

13.5 Es obliegt Ihnen:

(a) die strikte Einhaltung aller einschlägigen Gesetze und Verordnungen in Bezug auf den Import, den Transport, die Lagerung und die Nutzung der Hardware in dem Land und an dem Ort, an den die Hardware geliefert wird, sicherzustellen;

(b) auf eigene Kosten alle zum maßgeblichen Zeitpunkt erforderlichen Lizenzen, Autorisierungen, Zustimmungen, Genehmigungen und sonstigen Einverständniserklärungen einzuholen, die sich auf den Import, den Transport, die Lagerung und die Nutzung der Hardware beziehen, und

(c) auf Verlangen von Yara vor der Lieferung der Hardware Kopien der entsprechenden Lizenzen und Zustimmungen zur Verfügung zu stellen.

13.6 Die Hardware-Lieferung an Sie erfolgt unter der strikten Bedingung, dass Sie sich selbst von der Eignung derselben für Ihre Bedürfnisse überzeugt haben. Bestimmte von Yara bereitgestellte Hardware muss von einem Mitarbeiter oder Vertreter von Yara installiert werden (Installation). Nach der Installation wird der entsprechende Mitarbeiter oder Vertreter von Yara in Ihrer Gegenwart oder in der Gegenwart Ihres Vertreters einen Funktionstest der Hardware durchführen. Bei diesem Test müssen Sie oder Ihr Vertreter bestätigen, dass die Hardware richtig funktioniert und diese auf Fehlfunktionen oder Mängel überprüfen (Mängel). Alle von Yara (oder gegebenenfalls von einem Mitarbeiter oder Vertreter von Yara) gegebenen Ratschläge erfolgen nach bestem Wissen und entbinden Sie nicht von Ihrer Verpflichtung, eigene Untersuchungen und Tests anzustellen.

13.7 Soweit Hardware an Sie geliefert und/oder bei Ihnen installiert wird, und Sie feststellen, dass die Hardware mängelbehaftet ist, müssen Sie uns den entsprechenden Mangel innerhalb (i) eines Monats ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie den Mangel entdeckt haben (oder bei angemessener Betrachtung hätten entdecken müssen) oder (ii) von drei Monaten ab dem Liefertermin der Hardware (oder, sofern dieser Termin später liegt, ab dem Datum der Installation durch oder im Auftrag von Yara), je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt, melden (die Meldefrist), sofern nach geltenden Gesetzesbestimmungen nicht ausdrücklich eine längere Meldefrist vorgesehen ist. Ihre Meldung muss genügend Informationen enthalten, um uns die Identifizierung und Verifizierung des Mangels zu ermöglichen, beispielsweise unter anderem: eine genaue Beschreibung des Mangels und der Hardware (einschließlich Dokumentationen oder Informationen, die zeigen, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Lieferung vorhanden war), die entsprechende Rechnung und die Bestellnummern.

13.8 Stellt Yara nach Prüfung der Hardware fest, dass ein Mangel vorliegt, und haben Sie uns den Mangel innerhalb der geltenden Meldefrist gemeldet, so wird Yara innerhalb einer angemessenen Frist den Mangel beheben oder die Hardware ersetzen, und Yara wird Ihnen die bereits an Yara entrichteten oder bei Ihnen angefallenen Versandkosten erstatten, vorausgesetzt, der Mangel ist nicht auf Missbrauch, vorsätzliches Fehlverhalten oder ein sonstiges Verschulden Ihrerseits zurückzuführen. Sollten Sie die Hardware noch nicht vollständig bezahlt haben, können Sie die Zahlung zurückhalten, bis Yara den Mangel behoben oder die Hardware ersetzt hat. Stellt Yara nach Prüfung der Hardware fest, dass kein Mangel vorliegt, oder zeigt die Hardware deutliche Anzeichen dafür, dass der Mangel von Ihnen oder einer dritten Partei verursacht wurde, so tragen Sie selbst alle Versand- und Bearbeitungskosten und alle zugehörigen Ausgaben, sowie alle Anfahrts- oder Anwesenheitskosten von Yara.

13.9 Möglicherweise haben Sie auch Anspruch auf Wartungsdienstleistungen außerhalb der Gewährleistung, sofern dies in den entsprechenden Solution-spezifischen Bedingungen vorgesehen ist (Wartungsdienstleistungen). Sofern sich Yara zur Erbringung solcher Wartungsdienstleistungen bereiterklärt, geschieht dies auf Ihre Kosten. Die für solche Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

Wartungsdienstleistungen zu zahlenden Gebühren umfassen unter anderem auch Yaras angemessene Ausgaben und Reisekosten, wenn Yara die Wartungsdienstleistungen in Ihren Räumlichkeiten erbringt.

13.10 Sofern Yara in Bezug auf einen Mangel Reparaturleistungen oder Wartungsdienstleistungen in Ihren Räumlichkeiten erbringt, sind Sie verpflichtet, für geeignete Arbeitsbedingungen in Übereinstimmung mit den einschlägigen Arbeitsgesetzen sowie den einschlägigen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zu sorgen.

13.11 Yara haftet Ihnen gegenüber nicht, wenn die Hardware aufgrund von Änderungen, die erfolgten, um sicherzustellen, dass die Hardware den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften und örtlichen Anforderungen entspricht, von den Spezifikationen abweicht. Zudem haftet Yara nicht für sonstige Mängel oder eine Funktionsunfähigkeit, die auf Folgendem beruht:

(a) Ihrer Nichteinhaltung dieser Ziffer 13 und/oder der Bestimmungen von geltenden Solution-spezifischen Bedingungen oder

(b) normaler Abnutzung.

13.12 Sie dürfen die Hardware nicht für die Produktion oder die Verarbeitung von illegalen Feldfrüchten oder Substanzen oder für sonstige illegale Zwecke verwenden. Wenn Sie die Hardware weiterverkaufen, haben Sie angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden die Hardware nicht für illegale Zwecke nutzen.

13.13 Abgesehen von den Bestimmungen in Ziffer 19 (Schadloshaltung) haben Sie Yara in Bezug auf alle Forderungen, Verluste, Kosten und Ausgaben (einschließlich Rechtsanwaltsgebühren) zu verteidigen, zu entschädigen und schadlos zu halten, die sich aus Folgendem ergeben:

(a) einem Hardware-Mangel, der auf einer Handlung oder Unterlassung Ihrerseits oder seitens Ihrer Vertreter beruht;

(b) dem Umstand, dass Yara sich nach von Ihnen zur Verfügung gestellten Spezifikationen richtete;

(c) einem Vermögensschaden, einer Körperverletzung oder einem Todesfall, die sich aufgrund des Be- oder Entladens, des Transports, der Lagerung, der Handhabung, der Nutzung der Hardware oder der Verfügung über die Hardware Ihrerseits ergaben, oder

(d) in Zusammenhang mit einer fahrlässigen Handlung oder einem vorsätzlichen Fehlverhalten Ihrerseits oder seitens Ihrer Vertreter.

14. Verhaltenskodex

14.1 Von Ihnen wird erwartet, dass Sie die Geschäftsstandards anwenden, die Yaras Verhaltenskodex entsprechen. Diese sind unter https://www.yara.com/this-is-yara/ethics-and-compliance/policies/code-of-conduct-for-business-partners/ näher beschrieben. Auf Wunsch stellt Yara Ihnen eine Kopie zur Verfügung.

14.2 Sollten Sie sich nicht an die Bestimmungen des Verhaltenskodex halten, ist Yara berechtigt, die Vereinbarung fristlos zu kündigen, ohne diesbezüglich irgendeiner Haftung ausgesetzt zu sein.

15. Laufzeit und Kündigung

15.1 Die Vereinbarung beginnt entweder, wenn Sie den entsprechenden Solutions-spezifischen Bedingungen zustimmen oder wenn Sie die von Ihnen bestellten Solutions zum ersten Mal nutzen, und entfaltet ab diesem Zeitpunkt rechtliche Bindungswirkung. Sofern Sie die entsprechenden Gebühren entrichten, bleiben die von Yara gemäß diesen Nutzungsbedingungen eingeräumten Rechte während des Zeitraums, der in den für die von Ihnen erworbene Solution maßgeblichen Solution-spezifischen Bedingungen genannt, beziehungsweise zwischen Ihnen und Yara für die Solution vereinbart wird, bestehen.

15.2 Bei verspäteter oder ausstehender Zahlung der Gebühren ist Yara berechtigt, Ihren Zugang zu den digitalen Inhalten und/oder Ihrem Konto unverzüglich zu suspendieren. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt einer zweiten Zahlungsaufforderung von Yara, so gilt dies als wesentlicher Vertragsverstoß, und Yara kann die Vereinbarung mit sofortiger Wirkung kündigen.

15.3 Nach Maßgabe der in der Vereinbarung niedergelegten Beschränkungen kann jede Partei die Bereitstellung beziehungsweise Entgegenahme einer Solution und/oder die Vereinbarung kündigen, wenn:

(a) die andere Partei einen wesentlichen Vertragsverstoß begangen hat, und, sofern der Verstoß heilbar ist, diesem Verstoß nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen abgeholfen hat;

(b) die andere Partei zugunsten ihrer Gläubiger einen Vergleich abschließt, einer Zwangsverwaltung oder Konkursverwaltung unterworfen oder aufgelöst wird, aus anderen Gründen ihre Geschäftstätigkeit einstellt oder sich in einem Insolvenz- oder Konkursverfahren befindet, das nicht innerhalb von neunzig (90) Tagen eingestellt wird, oder Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

(c) die andere Partei mehr als zwei Mal einen wesentlichen Vertragsverstoß begangen hat, auch wenn einem solchen Verstoß abgeholfen worden sein sollte.

15.4 Yara kann die Bereitstellung von digitalen Inhalten unter den folgenden Umständen suspendieren:

(a) wenn Yara berechtigten Grund zu der Annahme hat, dass ein Verstoß gegen Ziffer 6, 13.12 oder 14 vorliegt;

(b) wenn Yara gemäß Ziffer 15.2 oder 15.3 zur Kündigung dieser Nutzungsbedingungen berechtigt ist, und Yara deshalb alle oder einen Teil der digitalen Inhalte suspendieren oder kündigen kann; und

(c) um bestimmten gesetzlichen Bestimmungen zu entsprechen. Dauert eine Suspendierung gemäß dieser Ziffer 15.4 länger als dreißig (30) Tage lang an, können Sie bis zur Wiederbereitstellung der entsprechenden digitalen Inhalte Ihre Nutzung der entsprechenden Solution jederzeit fristlos schriftlich kündigen, und

(d) sofern Sie innerhalb der in den geltenden Solution-spezifischen Bedingungen genannten Frist die entsprechenden Gebühren nicht bezahlt haben.

Sie sind zur Zahlung der ausstehenden Gebühren und/oder des Abonnementsaldos nebst einschlägigen Zinsen verpflichtet, unabhängig davon, ob Ihr Konto wegen einer Vertragsverletzung Ihrerseits oder aus anderen Gründen suspendiert wurde.

15.5 Sollten Sie erkennen, dass digitale Inhalte, ein Teil einer Solution, Nutzer-Inhalte oder sonstige Informationen, die Sie Yara zur Verfügung stellen, nicht diesen Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzrichtlinie von Yara für Digital Farming entsprechen, müssen Sie die Nutzung der Solution unverzüglich einstellen und/oder gegebenenfalls alle Nutzer-Inhalte oder rechtsverletzenden Informationen entfernen. Erlangt Yara Kenntnis von den oben beschriebenen Umständen, so kann Yara insbesondere verlangen, dass Sie die oben beschriebenen Schritte zur Abhilfe ergreifen, so, wie Yara dies für notwendig erachtet, und/oder Yara kann unverzüglich Ihre Nutzung der Solution suspendieren, bis sich Yara davon überzeugt hat, dass die Probleme beseitigt wurden.

15.6 Bei Ablauf oder Kündigung der Vereinbarung gilt:

(a) Die der einen Partei von der anderen Partei eingeräumten Rechte erlöschen sofort, und Sie müssen alle durch die Vereinbarung autorisierten Aktionen einstellen.

(b) Alle Gebühren, die Sie Yara schulden, werden bei Kündigung sofort fällig.

(c) Auf Verlangen von Yara müssen Sie alle digitalen Inhalte, alle Nutzer-Inhalte und alle sonstigen Informationen aus den Solutions löschen, die Sie Yara zur Verfügung gestellt haben, und (nach freier Wahl von Yara) alle zum maßgeblichen Zeitpunkt in Ihrem Besitz, unter Ihrer Verwahrung oder unter Ihrer Kontrolle befindlichen Kopien der Software und der Dokumentation vernichten oder an Yara zurückgeben.

16. ÖFFENTLICHKEIT

16.1 In Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Solutions:

(a) können Sie öffentlich erklären, dass Sie Yara-Kunde sind und die Marken, Logos, Domainnamen und die sonstigen charakteristischen Markenfeatures (Markenfeatures) öffentlich präsentieren, und

(b) kann Yara mündlich erklären, dass Sie Yara-Kunde sind und in Yaras Online- und Offline-Werbematerialien Ihren Namen oder die Markenfeatures in einer Liste von Yara-Kunden nennen.

16.2 Keine Partei benötigt die Zustimmung der anderen Partei für die Wiederholung einer öffentlichen Erklärung, die im Wesentlichen einer früheren zulässigen öffentlichen Erklärung entspricht.

16.3 Eine Partei kann das Recht der anderen Partei, ihre Markenfeatures gemäß dieser Ziffer zu verwenden, durch schriftliche Mitteilung an die andere Partei aufheben. Der anderen Partei ist eine angemessene Frist für die Einstellung der Verwendung einzuräumen.

17. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

17.1 Yara haftet Ihnen gegenüber nicht aufgrund von Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung einer gesetzlichen Pflicht oder aus anderen Gründen für Verluste oder Schäden, auch wenn diese vorhersehbar sind, die sich aus oder in Zusammenhang mit:

(a) der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung der digitalen Inhalte oder

(b) der Nutzung von Inhalten oder dem Vertrauen auf Inhalte, die in den digitalen Inhalten enthalten sind,

ergeben. Yara Digital Farming Solutions Yara Digital Farming - Nutzungsbedingungen

17.2 Yara haftet nicht für Verluste oder Schäden, die durch Viren, verteilte Dienstblockadeangriffe oder sonstige schädliche technologische Mittel verursacht werden, die Ihre Computeranlage, Ihre Computerprogramme, Ihre Daten oder Ihre sonstigen eigentumsrechtlich geschützten Materialen befallen, weil Sie eine Solution genutzt oder digitale Inhalte heruntergeladen haben.

17.3 Zudem haftet Yara nicht für Schäden, die sich aus der Nutzung (oder der Unmöglichkeit der Nutzung) von elektronischen Kommunikationsmitteln der digitalen Inhalte ergeben, wie beispielsweise Schäden, die auf ausgefallener oder verspäteter Zustellung von elektronischen Kommunikationen oder dem Abfangen oder der Manipulation von elektronischen Kommunikationen durch dritte Parteien oder durch Computerprogramme, die für die elektronischen Kommunikationen verwendet werden, oder auf der Übertragung von Viren beruhen.

17.4 Keine der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen schließt die Haftung einer Partei für Tod oder Körperverletzung, die aufgrund von Fahrlässigkeit eintritt, sowie die Haftung für Betrug, betrügerische Falschdarstellung oder eine Haftung, die aus gesetzlichen Gründen nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann, aus oder beschränkt diese.

17.5 SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, HAFTET YARA NICHT FÜR ENTGANGENE GEWINNE, UMSATZVERLUSTE, GESCHÄFTSAUSFÄLLE, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN, VERLUST ODER KORRUPTION VON DATEN ODER INFORMATIONEN, ENTGANGENE GESCHÄFTSGELEGENHEITEN, GESCHÄFTSWERTVERLUSTE UND/ODER RUFSCHÄDIGUNG ODER SONSTIGE SCHÄDEN, MITTELBARE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE SICH AUS ODER IN ZUSAMMENHANG MIT DER BEREITSTELLUNG ODER NUTZUNG UND/ODER DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER SOLUTIONS ODER AUFGRUND EINER SCHADLOSHALTUNG ERGEBEN. IM FALL VON DIGITALEN INHALTEN STEHT IHNEN ALS ABHILFE BEI UNZUFRIEDENHEIT NUR DIE MÖGLICHKEIT OFFEN, DIE DIGITALEN INHALTE NICHT LÄNGER IN ANSPRUCH ZU NEHMEN UND YARA AUFZUFORDERN, ALLE KONTEN ZU LÖSCHEN, ÜBER DIE SIE VERFÜGEN. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, BESCHRÄNKT SICH IM FALLE EINER HAFTUNG VON YARA UND/ODER EINEM MIT YARA VERBUNDENEN UNTERNEHMEN FÜR IHRE VERLUSTE NACH ZWINGENDEN GESETZLICHEN BESTIMMUNGEN DIESE HAFTUNG VON YARA UND/ODER DEN MIT YARA VERBUNDENEN UNTERNEHMEN GEMÄSS DIESEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN AUFGRUND EINER SCHADLOSHALTUNGSPFLICHT ODER AUS ANDEREN GRÜNDEN AUF (A) DIE VON IHNEN IN ZUSAMMENHANG MIT DER SOLUTION, AUF DER DIE FORDERUNG(EN) BERUHT/BERUHEN, ENTRICHTETEN GEBÜHREN, WELCHE WÄHREND DES JÄHRLICHEN ABONNEMENTZEITRAUMS, IN DEM DIE FORDERUNG(EN) ENTSTAND(EN), ENTRICHTET WURDEN, BEZIEHUNGSWEISE (B) €5.000, JE NACHDEM, WELCHER BETRAG GRÖSSER IST.

18. HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND GEWÄHRLEISTUNGEN

18.1 Digitale Inhalte, Hardware, sonstige Produkte und Materialien dritter Parteien werden Ihnen ohne jegliche konkludente oder gesetzliche Gewährleistung so, wie besehen, zur Verfügung gestellt. Soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, schließt Yara alle ausdrücklichen oder konkludenten Bedingungen, Gewährleistungen, Zusicherungen und anderen gegebenenfalls für die Solutions geltenden Konditionen (unter anderem in Bezug auf digitale Inhalte, Hardware, sonstige Produkte und Materialien dritter Parteien) soweit nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen möglich, aus; dies gilt auch für konkludente Gewährleistungen oder Bedingungen bezüglich zufriedenstellender Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck sowie Nichtverletzung von Schutz- oder Eigentumsrechten.

18.2 Alle im Rahmen der Solutions bereitgestellten Informationen und Empfehlungen sind nach bestem Wissen von Yara zum Zeitpunkt der Herausgabe richtig und zutreffend und dienen lediglich als Richtlinien für die angemessene Nutzung der Solutions für angemessene Zwecke, sowie für die Handhabung und Aufbewahrung/Speicherung von zugehöriger Hardware und/oder Solutions. Sie dürfen nicht als Garantien oder Qualitätszusicherungen verstanden werden und berechtigen nicht zu der Annahme, dass sie den einschlägigen Gesetzen und Verordnungen entsprechen oder als Grundlage für Haftungsansprüche jeglicher Art gegenüber Yara oder ihren Vertretern dienen könnten.

18.3 Aufgrund dessen, dass es eine Vielzahl von Feldfrüchten gibt, die mithilfe verschiedener Produktionssysteme auf verschiedenen Böden und unter zahllosen verschiedenen klimatischen Bedingungen angebaut werden, lehnt Yara jegliche ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung bezüglich der Richtigkeit digitaler Inhalte oder sonstiger im Rahmen der Solutions bereitgestellter Informationen oder Empfehlungen ab, und übernimmt keine Haftung für Entscheidungen, die aufgrund solcher Informationen getroffen werden. Bei der Verwendung der digitalen Inhalte und des zugehörigen Materials erkennen Sie Ihre umfassende Verantwortung für alle agronomischen Entscheidungen, Ergebnisse und Erträge an.

18.4 Sämtliche Haftungsausschlüsse oder Haftungsbeschränkungen sowie alle sonstigen Ausschlüsse aller Art (auch in dieser Ziffer oder in anderen Abschnitten dieser Nutzungsbedingungen) erfolgen im Namen von Yara, der mit Yara verbundenen Unternehmen sowie im Namen von deren jeweiligen Gesellschaftern, Direktoren, Führungskräften, Vertretern, Bevollmächtigten, Lizenzgebern, Lieferanten und Dienstleistern.

19. SCHADLOSHALTUNG

19.1 Soweit dies nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen nicht untersagt ist, erklären Sie sich bereit, Yara in Bezug auf alle Forderungen, Verluste, Kosten und Ausgaben (einschließlich Rechtsanwaltsgebühren), die sich (a) aufgrund Ihrer Nutzung der Solutions (einschließlich aller Beiträge) beziehungsweise Ihrer Aktivitäten in Zusammenhang mit den Solutions oder (b) einem Verstoß oder angeblichen Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen ergeben, zu entschädigen und schadlos zu halten.

20. INFORMATIONEN ODER BESCHWERDEN

20.1 Sofern Sie:

(a) zu den Solutions eine Frage haben oder eine Beschwerde vorbringen wollen;

(b) uns entsprechend den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen eine Nachricht zukommen lassen müssen, oder

(c) aus irgendeinem Grund schriftlich mit uns in Kontakt treten wollen,

wenden Sie sich bitte über den Kommunikationsweg an Yara, der bei der entsprechenden Solution angegeben ist.

20.2 Yara wird zeitnah auf alle Beschwerden oder Forderungen reagieren und in jedem Fall den Eingang Ihrer Nachricht schriftlich per E-Mail bestätigen. Bitte beachten Sie, dass Mitteilungen per E-Mail nicht unbedingt sicher sind; Sie sollten

in Ihren E-Mail-Nachrichten an uns deshalb keine Kreditkartendaten oder anderen sensiblen Informationen schicken.

20.3 Sie können uns Ihre Ideen, Ihr Feedback und Ihre Vorschläge (Vorschläge) schicken, und uns so dabei helfen, die Nutzung der Solutions für sich selbst und andere Nutzer zu verbessern. Wenn Sie uns Vorschläge schicken, gewähren Sie uns damit ein nicht-exklusives, weltweites, unbefristetes, unwiderrufliches, lizenzgebührenfreies, unterlizenzierbares Recht, Ihre Vorschläge zu verwenden, zu ändern, zu verbreiten oder auf sonstige Weise zu nutzen.

20.4 Wenn Sie der gutgläubigen Auffassung sind, dass das im Rahmen der digitalen Inhalte verfügbare Material Ihr Urheberrecht verletzt, können Sie uns schreiben oder uns per E-Mail darüber in Kenntnis setzen und von uns verlangen, solches Material zu entfernen oder den Zugang zu solchem Material zu blockieren. Bitte machen Sie genaue Angaben über die Identität und die Fundstelle des angeblich rechtsverletzenden Materials. Wenn Sie gutgläubig der Auffassung sind, dass jemand Sie in unberechtigter Weise einer Urheberrechtsverletzung bezichtigt hat, können Sie uns eine schriftliche Gegendarstellung schicken.

21. ABTRETUNG UND UNTERAUFTRAGSVERGABE

21.1 Yara kann alle oder einen Teil ihrer Rechte und Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen und/oder der mit Ihnen bestehenden Vereinbarung auf ein anderes Unternehmen der Unternehmensgruppe oder an ein Drittunternehmen abtreten. Sie sind nicht berechtigt, ohne unsere vorherige ausdrückliche, schriftliche Zustimmung Ihre Rechte und Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen an eine andere natürliche oder juristische Person abzutreten.

21.2 Yara kann alle oder einen Teil ihrer Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen per Unterauftrag an ein anderes Unternehmen der Unternehmensgruppe oder an ein Drittunternehmen übertragen oder delegieren. Sie sind nicht berechtigt, ohne unsere vorherige ausdrückliche, schriftliche Zustimmung Ihre Rechte oder Verpflichtungen aus diesen Nutzungsbedingungen per Unterauftrag zu vergeben oder in sonstiger Weise damit zu verfahren.

22. HÖHERE GEWALT

22.1 Keine Partei haftet für Verzögerungen oder Schäden, die auf Ereignisse höherer Gewalt, wie Krieg, Streik, Aussperrung, Arbeitskampf, Feuer, Überschwemmung, Dürre, Unwetter oder ein sonstiges Ereignis zurückzuführen sind, welche bei angemessener Betrachtung der Kontrolle der Parteien entzogen sind; dies gilt auch dann, wenn eine Nichtleistung auf der Nichtverfügbarkeit eines Internetzugangs, der Unmöglichkeit des Zugriffs auf mobile Daten, auf Sicherheitsmaßnahmen oder auf sonstigen Maßnahmen, die den Zugang zu Software oder zu digitalen Inhalten verhindern, beruht.

22.2 Sofern eine vertragliche Verpflichtung infolge eines oder mehrerer Ereignisse der in Ziffer 22.1 beschriebenen Art während eines fortlaufenden Zeitraums von drei (3) Monaten nicht erfüllt werden, kann jede der Parteien die Vereinbarung schriftlich zum Ende des entsprechenden Zeitraums kündigen.

23. SONSTIGE WICHTIGE BESTIMMUNGEN

23.1 Alle Wörter, die auf die Begriffe ‚einschließlich’, ‚umfassen’, ‚insbesondere’, ‚beispielsweise’ oder einen ähnlichen Ausdruck folgen, sind als veranschaulichend zu betrachten und haben keine Auswirkung auf die Allgemeinverbindlichkeit der entsprechenden allgemein gehaltenen Wörter.

23.2 Sofern wir nicht darauf bestehen, dass